Puggle Allgemein

"Rasse"-Beschreibung

Geschichte
 
Der Puggle stammt aus dem US-Bundesstaat Wisconsin, wo der Hundezüchter Wallace Havens bereits 1980 mit den verschiedensten Kreuzungen unterschiedlicher Rassen experimentierte. Wallace Havens war der erste der in dem Amerikanischen Canine Hybrid-Club den Puggle als bestehende Kreuzung registriert hat. Der Name des Puggle ergibt sich aus Pug (Mops) und Beagle. Auch hierauf hat Havens die Lizenz.
Im Jahr 2000 begann Wallace Havens mit der kommerziellen Zucht des Puggles.
Nicht nur in Deutschland ist die Anerkennung des Puggles als Rassehund ein schwieriges Thema auch in den USA ist er nicht überall  anerkannt. Die ACHC (American Canine Hybrid-Club), UABR (Vereinigtes Alle Rassen Regestry), APRI (American Pet Regestry Inc.) und die ICA (International Canine Association) haben den Puggle als Rasse anerkannt. Der AKC, die UKC, der NKC, die CKC erkennen die Rasse nicht an.
Der amerikanische Hybrid Canine Club berichtet das die Puggles zu den beliebtesten Hunde gehören. Uma Thurman, Jake Gyllenhall, Sylvester Stallone, Jullianne Moore und James Gandlfini gehören zu den wohl berühmtesten Puggle Besitzern.

 

 

 

Eigenschaften
 
Aussehen
Der Puggle ist zwischen 30 und 45 cm groß. Die Farbgebung variiert, wobei die meisten beige gefärbt sind. Es gibt aber auch schwarze und mehrfarbige Puggles. Bei der 2.Generation der Puggles ist die Farbgebung sehr unterschiedlich. Sie können weiß, schwarz, beige, braun aber auch bunt sein.
Puggles erben in unterschiedlichen Verhältnissen die Eigenschaften ihrer Eltern, weshalb auch die Erscheinung sehr unterschiedlich ausfallen kann. Der Schwanz eines Puggles ist von der Länge her dem eines Beagles sehr ähnlich, wobei die Form mehr dem gekringelten eines Mops entspricht.
Außerdem ist die Schnauze um einiges länger als beim Mops. 
 
Gesundheit
Puggles sind nicht gesünder als ihre Eltern. Sie können von beiden Rassen die Erkrankungen erben.
Beide Rassen leiden an Augenkrankheiten, Epilepsie und an Hautkrankheiten.
Auch Hüftleiden können  bei beiden Rassen auftreten und somit auch beim Puggle. Diese Störungen können zwar durch eine sorgfältige Auswahl der Elterntiere vermieden, aber nie ganz ausgeschlossen werden.
Außerdem können Puggles sehr Hitzeempfindlich sein wie der Mops. Durch die kurze Schnauze eines Mops kann es zu Atemwegserkrankungen sowie zu Schnarchen kommen.

Viele der Puggles oder allgemein die Kurz-Nasen-Hunde haben das Rückwärtsniesen oder auch "Reverse Sneezing" genannt.

 Ursache dabei ist ein etwas zu langes Gaumsegel, welches sich am Kehldecke verfängt.

Dieses ist natürlich nicht so schlimm und dem Puggle kann man wie man auf dem Video sieht ganz einfach helfen!

 

Youtube-Video zum Rückwärtsniesen



 

 

Pflege
 Puggles benötigen genauso viel Pflege wie andere Hunderasse.
 Gelegentliches Zähneputzen, Reinigung der Ohren, Kürzen der Krallen und regelmäßiges Kämmen gehört bei dem Puggle zur regelmäßigen Pflege. Wobei man manchmal denkt, dass ein Fellwechsel das ganze Jahr geschieht, die Puggles verlieren ständig und viel ihre widerspenstigen Haare, die überall hängen bleiben.
 
Wesen
Puggles können viel Energie haben. Das hängt von dem Einfluss der Elterntiere ab. Sie fordern dann regelmäßig viel körperliche Bewegung in Form von ausgiebigen Spaziergängen (am liebsten ohne Leine) oder Beschäftigung im Freien durch Such- oder Bring-Spiele. Auch das Spielen mit anderen Hunden kann diesen Drang bändigen. Einen Puggle sollte man viel Kopfarbeit bieten sonst langweilt er sich trotz der Bewegung. Ein Puggle ist ein Charakterhund er ist trotz seiner extremen Bindung an seinen Besitzer sehr unabhängig. Zwar möchte er alles tun um diesem zu gefallen, aber das schließt nicht aus, dass er es täglich neu hinterfragt. Er neigt zu einem vom Beagle vererbten Jagdtrieb der nicht zu unterschätzen ist, jedoch bei jedem unterschiedlich auftritt, der eine hat ihn, der andere wieder nicht. Außerdem heult er bei Aufregung wie ein Beagle. Durch die hohe Bindung an seine Familie sucht der Puggle immer wieder die körperliche Nähe. Er ist ein sehr freundlicher und intelligenter Hund.



Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Janine von www.Puggle-Treffen.de
Infos@Puggle-Treffen.de